index
                                                                 
   h7 - story
        

h7 club

Stark Bewölkt      
cluborg.: Heiner Metzger  •  contact

klingding radiosendung für aktuelle musik bei fsk
jeden 3.Freitag im Monat: 22:00 - 0:00
 
                         
videos h7 club  
 

Samstag, 5. Juni 2021 • 20 Uhr

Künstlerhaus Faktor •  Max-Brauer-Allee 229
22769 Hamburg

Bitte rechtzeitig Plätze reservieren mit einer Mail an: post[at]heinermetzger.de .... oder durch frühzeitiges Erscheinen.

Eintritt: 10.- / 7.-

Das Konzert ist Teil von blurred edges - Festival für aktuelle Musik Hamburg 27.5. - 13.6.2021


blurred edges 2021 wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

h7 club @ blurred edges 2021


Imaginarchic Sonic Performances


Liz Allbee (Berlin): quad trumpet, extension
Jasmine Guffond (Berlin): laptop, midi controllers

EMN:
Christoph Funabashi: guitar, objects
Kristin Kuldkepp: double bass
Felix Mayer: trombone
Heiner Metzger: clarinets, soundtable, objects

Der Abend beginnt mit "The History of Humanity" (ca. 40 min.), eine quadraphonische, offene Komposition mit Liz Allbees vielköpfig modifizierter Trompete und Jasmine Guffonds eigenwilligen Laptop-Übertragungen.

Das Ensemble EMN interpretiert "Quiet Book", die graphische Komposition von Clara de Asis (Marseille), das Game Piece "Lego" von David Eggert / Markus Wettstein (Berlin) und improvisiert mit den Konzepten von Felix Mayer: Chasing #3 / for improvising quartet and four channel fixed media, with recordings by Ensemble Xenon (Berlin) and EMN und "Hedera" von Heiner Metzger.

 

 

der Livestream vom Konzert:

 

Freitag, 16. Oktober 2020 • 20 Uhr

Künstlerhaus Faktor •  Max-Brauer-Allee 229
22769 Hamburg

Bitte rechtzeitig Plätze reservieren mit einer Mail an: post[at]heinermetzger.de
oder durch frühzeitiges Erscheinen.

Eintritt: 10.- / 7.-


Das Konzert ist Teil von blurred edges - Festival für aktuelle Musik Hamburg 15.10. - 29.10.2020


blurred edges 2020 wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung.

h7 club @ blurred edges 2020


ICNISP & EMN

electroacoustic • open notation
improvisation

ICNISP (Institute for Certified Sonic Nomadic Illicit Practices)
Marina Cyrino: flutes
Matthias Koole: el.guitar

EMN:
Christoph Funabashi: guitar, objects
Kristin Kuldkepp: double bass
Felix Mayer: trombone
Heiner Metzger: clarinets, soundtable, objects

ICNISP ist das Berliner Duo der brasilianischen Musiker, Marina Cyrino (Flöten) und Matthias Koole (Gitarre / el.guitar).
Das Duo spielt bending guitar und Flöte in Richtung eines gemeinsamen Hybrid-Terrains. Um das zu erreichen, wählen sie - oder werden ausgewählt von einer Mischung aus elektronischen und akustischen Klangquellen, Objekten und Präparaten, Innenverstärkung, sich schnell ändernden Gitarreneffekten und rasselnder Perkussion.

EMN, das neu gegründete Hamburger Ensemble,
verbindet individuell erweiterte Spieltechniken und Improvisation mit der Interpretation graphisch notierter Kompositionen.
Notationen aus und für die Gruppe werden mit Klassikern der offenen Form wie Earle Browns graphischer Notation December 1952 präsentiert.

 

Freitag, 31. Mai 2019 20:00 Uhr


Künstlerhaus Faktor •  Max-Brauer-Allee 229
22769 Hamburg

 

 

 

 

Eintritt: 10.- / 7.- €



h7 club in Kooperation mit Stark Bewölkt


Das Konzert ist Teil von blurred edges - Festival für aktuelle Musik Hamburg 31.5. - 16. Juni 2019


blurred edges 2019 wird gefördert von der
Kulturbehörde Hamburg
und der Hamburgischen Kulturstiftung

 

h7 club@blurred edges 2019

C O N G R E S S   O F   S O N I C   I M P R O V I S E R

Panel by highly inspired once only groups with:

Pierre Berthet (Brüssel): objects
Komponiert und baut skulpturale Sound Objekte und Installationen.

Benoit Cancoin (Toulouse): double bass
Fokussiert auf ihre emotionale Wirkung macht er keine Unterscheidung von "sounds and tuned notes".

Katherine Young (Chicago): bassoon (Fagott)
Elektroakustische Musik mit "expressive noises, curious timbres and kinetic structures", verstärkt und prozessiert beim Improvisieren.

Michel Doneda (Toulouse): soprano sax
Testet "the physicality of sound" mit Zirkularatmung, Blasgeräuschen, Mehrklängen und Melodien.

Gregory Büttner: computer, objects
Spielt mit computergenerierten Sounds über Lautsprechermembrane, mit Motoren und Objekten aus Pappe und Plastik.

Michael Maierhof: cello
Mit Motoren, Präparationen und analogen Splittern spaltet er Tonhöhen.

Birgit Ulher: trumpet, objects, speakers
Multiphonics und Subtöne modelliert von Radiofeedback, Dämpfern und erweiterten Spieltechniken.

Heiner Metzger: soundtable, objects
Ein Tisch wird zum soundtable durch perkussive Aktionen mit Objekten aus Holz, Metall und Styropor.

 

Freitag, 1. Juni 2018 20:00 Uh


Künstlerhaus Faktor
 •  Max-Brauer-Allee 229
22769 Hamburg


 

 

Eintritt: 10.- / 7.- €


h7 club in Kooperation mit Stark Bewölkt


Das Konzert ist Teil von blurred edges - Festival für aktuelle Musik Hamburg 25.5. - 10. Juni 2018

blurred edges 2018 wird gefördert von der
Kulturbehörde Hamburg
und der Hamburgischen Kulturstiftung


h7 club@blurred edges 2018

c o n f e r e n c e   o f   s o u n d s

Sofia Jernberg (Oslo): voice
Instrumentale Möglichkeiten der Stimme, Split Tones, tonloses Singe
und Distortion.

Nicolas Collins (Chicago): !trumpet, electronics
Der Pionier des Hardware Hackings improvisiert mit der weltweit ersten Bluetooth Saugglocke und einer Trompete mit eingebautem Lautsprecher inklusive Atem Controller.

Chris Cogburn (Austin): percussion
Perkussive Techniken an den Übergängen von akustischen und elektronischen Klängen

Claus von Bebber (Kalkar): turntables.
5-6 Plattenspieler aus den 50er und 60er Jahren, veränderte Drehzahlen,
Platten in Wiederholschleifen, beklebt mit Klebeband; die originalen Aufnahmen verwandeln sich zum Instrumentarium für ein eigenes Klanguniversum.

Yan Jun (Peking): feedback, field recording, voice, body movement
Musik und Poesie performt Yan Jun mit Stimme und verstärkten Körperaktionen.

Gregory Büttner: computer, objects, external speaker, fan
Hantiert direkt an den Lautsprechermembranen und
Motoren mit Resonanzkörpern aus Pappe und Plastik.

Michael Maierhof: cello, preparations
Mit Motoren, Präparationen und analogen Splitter spaltet er Tonhöhen.

Birgit Ulher: trumpet, radio, objects, speakers
Multiphonics und Subtöne modelliert mit Radionoise,
Dämpfer und erweiterten Techniken.

Heiner Metzger: soundtable, sax, objects
Perkussive Effekte mit Objekten aus Holz, Metall und Styropor
machen einen Tisch zum soundtable.

 

Konzerte 2015 / 2016 / 2017


Konzerte  2012 / 2013 / 2014


Konzerte 2009 / 2010 / 2011

Konzerte 2008   •     Konzerte 2007  •  Konzerte 2006   •   Konzerte 2005


Konzerte 2003 / 2004